Christian Tetzlaff (Violine), Tanja Tetzlaff (Violoncello), Lars Vogt (Klavier)

Meisterlich & Innovativ!
2. Abo-Konzert

Datum:

Ort: Krönungssaal im Rathaus

Foto Lars Vogt, Tanja Tetzlaff, Christian Tetzlaff
Lars Vogt, Tanja Tetzlaff, Christian Tetzlaff

Künstler

Lars Vogt gehört seit Anbeginn zu den Weggefährten von Accordate, Tanja und Christian Tetzlaff haben dem Aachener Publikum mit ihrem Quartett einen beeindruckenden und spannenden Konzertabend geboten. Die Vorfreude, sie nun einmal gemeinsam im Trio in Aachen erleben zu dürfen, könnte größer kaum sein.

Dafür haben sich die drei Künstler ein Programm ausgesucht, das ihr eigenes Wirken im höchsten Maße widerspiegelt. Robert Schumanns Trio F-Dur ist ein Paradebeispiel für die meisterliche Kunst, viele kompositorische Einfälle zur musikalischen Geschlossenheit zu bündeln. Johannes Brahms kontrastiert in seinem Trio C-Dur - wie vielleicht in keinem anderen seiner Werke - zartestes Kolorit mit mächtigen Klangentladungen. Antonin Dvorak hat sein heute beliebtestes Werk für Violine, Violoncello und Klavier nicht “Klaviertrio Nr. 4”, sondern schlicht Dumky genannt.

Der aus der Ukraine stammende Tanz Dumka zeichnet sich durch eine zweimalige Gegenüberstellung von langsam-melancholischen und überschwänglich-schnellen Teilen aus.
Dieser formale Ablauf zieht sich durch alle sechs Sätze des Trios, und wahrscheinlich ist der Wechsel zwischen dem reinen Wohlklang der langsamen Linien und der tänzerischen Freude der Grund für den großen Erfolg, den das Werk seit seiner Uraufführung ungebrochen hat.

Programm

Schumann, Klaviertrio F-Dur op. 80
Brahms, Klaviertrio C-Dur op. 87
Dvorak, "Dumsky-Trio" op. 90

Zurück