Aachener Gitarrenpreis

Internationaler Wettbewerb für Studierende an Musikhochschulen in

Deutschland
Österreich
Schweiz
Benelux

Ausrichtung

Der Aachener Gitarrenpreis richtet sich an Studierende der klassischen Gitarre (solo) an Musikhochschulen. Er wird 2-jährlich an einem Wochenende im April ausgerichtet; der nächste Termin ist 2019.

Vorrunde, Halbfinale und Finale finden in der Musikhochschule Aachen, Theaterplatz 16, 52062 Aachen, statt.

Preisträger

Preisträger 2017

1. Preis: nicht vergeben
2. Preis: Jinsae Kim
3. Preis: Elena Fomenko
3. Preis: Davide Tomasi
Finalist: Sören Golz
Finalist: Farsan Rahvari

Preisträger 2015

1. Preis: Campbell Diamond
2. Preis: Andrea Roberto
3. Preis: Pedro Aguir
4. Preis: Henrique Almeida
5. Preis: Damiano Pisanello

Preisträger 2014

1. Preis: David Dyakov
1. Preis: Niklas Johansen
2. Preis: nicht vergeben
3. Preis: Jinsae Kim

Preisträger 2013

1. Preis: Florian Larousse
2. Preis: Chiawei Lin
3. Preis: Tristan Angenendt

Preisträger 2012

1. Preis: nicht vergeben
2. Preis: Tristan Angenendt
3. Preis: Chiawei Lin, Juliane Bergemann, Jakob Bengsoe

Preisgelder

1. Preis: 3.000 €
2. Preis: 2.000 €
3. Preis: 1.000 €
4. Preis: 500 €
5. Preis: 500 €

Jury

N.N.
N.N.
N.N.
Jörg Falk, Aachen
Prof. Herbert Nobis, Aachen
Wettbewerbsleitung:
Prof. Hans-Werner Huppertz, Aachen

Programm

Gitarre (solo), klassisches Programm

Vorrunde

freies Programm, 8-10 Minuten

Halbfinale

freies Programm, 12-15 Minuten
Wiederholung nicht möglich

Finale

freies Programm, 18-20 Minuten
davon 1 Werk komponiert nach 1950
Wiederholung nicht möglich

Die Unterschreitung der Spieldauer führt in allen 3 Runden zur Disqualifikation.

Eine längere Spieldauer führt lediglich zum Abbruch ohne Auswirkung auf das Ergebnis.

Wettbewerbsbedingungen

  • Das Wettbewerbsvorspiel ist öffentlich.
  • Die Reihenfolge des Auftritts wird ausgelost.
  • Die Jury behält sich vor, ggf. einen Preis nicht zu vergeben.
  • Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar.
  • Die Preisträger müssen bei der Preisverleihung anwesend sein.
  • Bei Rücktritt wird die Anmeldegebühr nicht erstattet.

Die Wettbewerbsteilnehmer erkennen durch ihre Anmeldung diese Wettbewerbsbedingungen an.